• Wir sind ein gemeinnütziger und mildtätiger Verein, der seit 2008 Kinder und Jugendliche aus Leipziger Heimen fördert.

    Hierbei übernehmen wir zum einen die persönliche Begleitung und Finanzierung von Projekten zur persönlichen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, insbesondere Maßnahmen zur Wissensvermittlung und Förderung des Sozialverhaltens (z. B. Musikunterricht, Nachhilfe, Vereinsmitgliedschaften, Sportausrüstungen, Ferienlager, Berufs-ausbildungen), welche nicht durch die Stadt Leipzig finanziert werden.

    Zudem unterstützen wir die Jugendlichen, die mit Erreichen der Volljährigkeit die Wohneinrichtung verlassen und eine eigene Wohnung beziehen (Verselbständigung).

    100 % IHRER Spende kommen bei den Kindern und Jugendlichen an. Mit Ihrer Unterstützung können Sie Leipziger Heimkindern eine bessere Zukunft ermöglichen.

Zeit für mich…!!

Auszeit auf dem Bauernhof

Manchmal muss mal einfach nur raus. Das geht nicht nur uns Erwachsenen so, die wir einfach Urlaub nehmen und wegfahren können, sondern auch unseren Schützlingen, welche naturgemäß weniger Auswahlmöglichkeiten haben. Kevin ist eines der Kinder, welche ganz dringend eine Auszeit brauchten. Zum Durchatmen. Zum Erholen. Zum Kind sein.
Es gibt nur wenige Orte, wo Kinder einmal ohne Grenzen sie selbst sein können und wo Aufgaben nicht als Aufgaben, sondern als Möglichkeit zu persönlichem Erfolg erlebt werden. Auf dem Karolinenhof in Thüringen, passiert mit Jugendlichen genau das. Sie können Kind sein. Sie erleben Natur, die Arbeit & Anstrengung, die ein Bauernhof mit sich bringt und absolute Ruhe und Entspannung.
Traktor fahren, im Heu springen, Kühe zählen, Feldarbeiten, Lagerfeuer, Wanderungen, mit Hund-Katz-Maus spielen… und rausfinden wo die Milch herkommt. Am Ende ist es das, was die meisten mit einer glücklichen Kindheit verbinden. Dank Zukunft für Kinder e.V. konnte Kevin diese Erfahrung nun auch machen und wer weiß, vielleicht setzt sich das Leben auf dem Bauernhof ja auch in seiner Zukunftsplanung durch.
Als Kevin vier Tage später wieder in der Wohngruppe ankam, konnte man einiges an seinem Gesicht ablesen – Erschöpfung, Entspannung, Ruhe, viele Erlebnisse, die erzählt werden müssen… Nur eins nicht. Stress.
Vielen Dank lieber Zukunft für Kinder e.V., für diese Möglichkeit!!

An die Grenzen!!

Erlebnispädagogik für die ganz Großen

Einen Tag Wintercampen bei 9 Grad Celsius ist ja ganz nett, aber die große Herausforderung war es offenbar noch nicht. Deshalb wünschte sich der 17-jährige Manuel, einmal RICHTIG campen zu gehen. Ohne Zaun, ohne Auto, ohne Bett und ohne doppelten Boden. Dank Zukunft für Kinder e.V. konnte dieser Wunsch für unseren Manuel in Erfüllung gehen.
Ein Wochenende Wandern in der Sächsischen Schweiz, schlafen in Felsspalten, Berge kraxeln und Aussicht genießen war das Vorhaben. Beladen mit Kleidung, Nahrung und Schlafplatz für drei Tage, machte sich unser Pädagoge Herr Wünsche und der fast erwachsene Jugendliche auf, um herauszufinden, wie die Welt ohne Steckdose zum Laden des Handys funktionieren könnte. Und siehe da – sie funktioniert.
Das Schlafen unter dem Felsen der Bussardwand war ein ebenso großes Erlebnis, wie die – von Zukunft für Kinder e.V.  ermöglichte – Ausrüstung erstmal dort hinaufzutragen. Die Ausrüstung, ohne welche wir sowohl unseren Kollegen, als auch unseren Jugendlichen, vielleicht nicht so erschöpft aber glücklich wiederbekommen hätten.

Für 3 Tage voller Anstrengungen, Entbehrungen und wunderbarem Ausblick, bedanken wir uns bei Zukunft für Kinder e.V. Dieses Wochenende wird sowohl Manuel, als auch sein Pädagoge, lange nicht vergessen.

…an die Grenzen II folgt in Kürze!!!

 

Vorbereitung für abenteuerliche Ferienfahrt

Lieber Verein Zukunft für Kinder e.V.,
wir Kinder der Wohngruppe des FAIRbund e.V. wollen uns zuerst ganz doll für Ihre Hilfe bedanken. Nur durch Ihre großzügige Spende ist es uns möglich, die vermutlich abenteuerlichste Ferienfahrt aller Zeiten zu planen. Wir haben uns auch schon in mehreren Gruppennachmittagen mit dem Land Kroatien beschäftigt. Einige Kinder haben Vorträge über Bevölkerung, Währung, politische Verhältnisse und sogar kulinarische Spezialitäten des Landes ausgearbeitet. Eine weitere Aufgabe bestand darin, dass jeder für sich ein kleines „Wörterbuch“ mit den wichtigsten und gebräuchlichsten Wörtern der Landessprache zusammenstellt. Außerdem haben wir eine Liste mit Wünschen für Aktivitäten erstellt, die wir uns vielleicht erfüllen können. Es wurde ein Organisationsteam gewählt, das sich um die Beiträge für den Blog kümmert. Auf jeden Fall wird die Zeit bis zu unserer Abreise noch sehr spannend werden.
Wir bedanken uns auch bei unserem Betreuer Philipp, der sich so hartnäckig auf die Suche nach Sponsoren gemacht hat, wodurch unsere große Reise erst möglich wurde und melden uns bald wieder und schicken beim nächsten Mal ein paar Fotos mit.

Liebe Grüße
Katharina und Angelique

Schulausbildung für Sinh Thai

Der 18 jährige Sinh Thai Ngyen absolviert zur Zeit ein Freiwilliges Soziales Jahr und möchte dann gerne sein Fachabitur machen. „Zukunft für Kinder e.V.“ wird ihm diese Schulausbildung finanzieren. Eine eigene Wohnung hat er schon gefunden, was fehlt ist das Nötigste. Der Verein unterstützt ihn hierbei mit dem Starter-Kit inklusive eines  500 EUR Gutscheins von Porta Möbel.  Wir wünschen Sinh Thai alles Gute und viel Glück beim Start in die Selbständigkeit!

 

Start in das Erwachsenenleben

 

Vanessa und Viktoria, beide ehemalige Bewohnerinnen der Mädchenwohngruppe des Internationalen Bundes in Leipzig Gohlis, haben am 5. März 2014 glücklich ihr Starterkit des Vereins Zukunft für KInder e.V. entgegengenommen. Beide leben jetzt in einer eigenen Wohnung. Vanessa engagiert sich z. Z. als Bundesfreiwillige in einem Kindergarten und möchte im Anschluss eine Ausbildung zur Sozialassistentin absolvieren. Sie träumt von einer großen Weltreise und später von einer eigenen Familie. Auch Viktoria ist sozial engagiert und absolviert z. Z. ihr BVJ, um danach in den Altenpflegeberuf einzusteigen. Viktoria träumt von einem erfolgreichen Berufsleben und später von einer eigenen Familie. Wir wünschen den beiden ganz viel Glück und Erfolg.

Starter-Kit für Vanessa


Und wieder gibt es in einer WG des VKKJ Grund zur Freude: nach fast 2 Jahren verlässt Vanessa (links im Bild) die WG und darf ins betreute Einzelwohnen umziehen. Im Herbst will sie eine Ausbildung beginnen. Die Betreuer in der WG sind besonders stolz, denn Vanessa beginnt ihre Verselbständigung als 16jährige schon sehr früh. Zur „Belohnung“ gab es von Zukunft für Kinder e.V. das Starter-Kit, das aus einem Gutschein von porta-möbel, einem Laptop und einem Ordner-Satz für die Eigenverwaltung besteht. Übergeben wurde das Starter-Kit von Herrn Dr. Schweizer (rechts im Bild), welcher von Zukunft für Kinder e.V. für diese WG der Ansprechpartner ist. Wir wünschen Vanessa weiterhin viel Erfolg!

Gitarre für Nicole

(re. Nicole, li. Frau Schlosser, Ansprechpartnerin Zukunft für Kinder e.V. für diese WG)

Große Freude gab es bei Nicole von einer Markkleeberger Kinder WG für die erste eigene Gitarre. Den Gitarrenunterricht finanziert unser Verein Zukunft für Kinder e.V. schon seit längerer Zeit. Jetzt konnten wir die Gitarre (Sachspende einer sozial orientierten Unternehmerfamilie) an Nicole übergeben, sodass sie wesentlich öfter spielen kann. Einen kleinen Eindruck bekommt man auf folgendem Video auf Youtube vom 09.05.2012.

OUTLAW interviewt Andreas Hiltermann

Das fünfköpfige Team „Strohhalm“ der OUTLAW Kinder- und Jugendhilfe unterstützt junge Erwachsene auf Ihrem Weg zur Selbstständigkeit. Andreas Hiltermann, Mitglied und ehrenamtlicher Betreuer von Zukunft für Kinder e.V. unterstützt dies im Rahmen der Vereinsarbeit. Ein Interview mit Ihm aus dem OUTLAW Newsletter finden Sie hier. Interview mit Andreas Hiltermann

Sportkleidung für Felix

Gern veröffentlichen wir hier ein Foto und das Dankschreiben von Felix:
„Ich möchte mich beim Verein „Zukunft für Kinder“ ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken. Jetzt kann ich mich in einem Fußballverein anmelden, weil ich  die richtige Sportausrüstung habe, die ich ja dafür auch brauche. Solche guten Sportsachen habe ich noch nie gehabt. Danke! Ich melde mich bei Ihnen wieder, wenn ich bei einem Verein spiele und sende Ihnen dann mal Fotos, wie ich spielen kann.
MfG
Felix M.“

Porsche spendet Erlös vom 8. Benefizfußballturnier

Vielen Dank an Porsche Leipzig!!! Beim 8. Porsche Leipzig Benefiz Fußballturnier wurden 3 Leipziger Vereine bedacht, einer davon unser Zukunft für Kinder e.V. Insgesamt 27 Firmenmannschaften kämpften um den Turniersieg. Für unseren Verein nahm Vorstandsmitglied Frau Dr. Uta Diekmann (Bild mitte) den Scheck von 6.250,- € aus den Händen des Werks-Chefs Leipzig – Herrn Siegfried Bühlow (Bild links) entgegen. Wie es ausging ist auf der Seite von Porsche unter folgendem Link zu lesen http://www.porsche-leipzig.com/de/multimedia/id7/newsitem.aspx