An die Grenzen!!

Erlebnispädagogik für die ganz Großen

Einen Tag Wintercampen bei 9 Grad Celsius ist ja ganz nett, aber die große Herausforderung war es offenbar noch nicht. Deshalb wünschte sich der 17-jährige Manuel, einmal RICHTIG campen zu gehen. Ohne Zaun, ohne Auto, ohne Bett und ohne doppelten Boden. Dank Zukunft für Kinder e.V. konnte dieser Wunsch für unseren Manuel in Erfüllung gehen.
Ein Wochenende Wandern in der Sächsischen Schweiz, schlafen in Felsspalten, Berge kraxeln und Aussicht genießen war das Vorhaben. Beladen mit Kleidung, Nahrung und Schlafplatz für drei Tage, machte sich unser Pädagoge Herr Wünsche und der fast erwachsene Jugendliche auf, um herauszufinden, wie die Welt ohne Steckdose zum Laden des Handys funktionieren könnte. Und siehe da – sie funktioniert.
Das Schlafen unter dem Felsen der Bussardwand war ein ebenso großes Erlebnis, wie die – von Zukunft für Kinder e.V.  ermöglichte – Ausrüstung erstmal dort hinaufzutragen. Die Ausrüstung, ohne welche wir sowohl unseren Kollegen, als auch unseren Jugendlichen, vielleicht nicht so erschöpft aber glücklich wiederbekommen hätten.

Für 3 Tage voller Anstrengungen, Entbehrungen und wunderbarem Ausblick, bedanken wir uns bei Zukunft für Kinder e.V. Dieses Wochenende wird sowohl Manuel, als auch sein Pädagoge, lange nicht vergessen.

…an die Grenzen II folgt in Kürze!!!